Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Grundsteuer 2022 Welche Daten Sie für Ihre Grundsteuererklärung brauchen

Bis zum 31. Januar 2023 müssen alle Eigentümer in Deutschland Ihre Daten ans Finanzamt melden, denn die Grundsteuer wird neu berechnet. Welche Informationen Sie zum Ausfüllen Ihrer Grundsteuererklärung benötigen und wo Sie sie finden.
12.10.2022 Update: 13.10.2022 - 14:27 Uhr
Grundsteuer 2022 wird neu berechnet Quelle: dpa
Neubau-Baustelle

Für alle 36 Millionen bebauten und unbebauten Grundstücke in Deutschland muss die Grundsteuer neu berechnet werden. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

(Foto: dpa)

Frankfurt Alle Eigentümer von Grundstücken, Eigentumswohnungen sowie Betrieben der Land- und Forstwirtschaft in Deutschland müssen in diesen Tagen Daten ans Finanzamt melden. Vom 1. Juli 2022 bis 31. Januar 2023 haben sie Zeit, ihre Erklärung zur Feststellung des Grundsteuerwerts – umgangssprachlich eine Grundsteuererklärung – abzugeben. Und zwar digital über Elster. Die Abgabe in Papierform ist außerhalb Bayerns und Niedersachsens nur noch in Härtefällen erlaubt. Wir haben für Sie alle wichtigen Infos zur Grundsteuer und Grundsteuererklärung zusammengestellt.

Auch wenn die Sommerferien vor der Tür stehen und die Aufgabe lästig erscheint, sollten Sie sich als Eigentümer des Themas annehmen: Aufschieben bringt nur Ärger. Wer die Frist versäumt, dem droht ein Verspätungszuschlag. Dieser beträgt je angefangenen Monat 0,25 Prozent der festgesetzten Steuer, mindestens 25 Euro. Abgeben muss, wer am Stichtag 1.1.2022 Eigentümer oder Eigentümerin des Grundstücks war.

>> Lesen Sie auch: So viel (oder wenig) müssen Sie bald für die Grundsteuer zahlen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Grundsteuer 2022 - Welche Daten Sie für Ihre Grundsteuererklärung brauchen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%