Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Jahressteuergesetz Neue Regeln ab 2021: Worauf sich Steuerzahler freuen dürfen

Pendlerpauschale, Kindergeld und Freibeträge werden angehoben, die Homeoffice-Pauschale eingeführt, der Soli weitestgehend abgeschafft. Ein Überblick über die wichtigsten Änderungen.
12.12.2020 - 09:39 Uhr
Der Fiskus wird im kommenden Jahr an vielen Stellen weniger stark zulangen. Quelle: dpa
Stress mit der Steuererklärung

Der Fiskus wird im kommenden Jahr an vielen Stellen weniger stark zulangen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Die Corona-Pandemie hat ein großes Loch in den Bundeshaushalt gefressen. Schon begann in dieser Woche die Debatte über Steuererhöhungen. Zunächst einmal können sich die Steuerzahler aber im kommenden Jahr darüber freuen, dass der Fiskus an vielen Stellen weniger stark zulangt.

Am Mittwoch hat sich die Große Koalition im Bundesfinanzausschuss endlich auf eine Beschlussvorlage für den Bundestag zum Jahressteuergesetz 2020 geeinigt. Formal wird das Gesetz in der kommenden Woche vom Bundestag und Bundesrat verabschiedet.

Schon jetzt steht aber fest: Die Homeoffice-Pauschale in Höhe von 600 Euro kommt, das Kindergeld steigt um 15 Euro, der Soli wird für die Einkommen unter 73.000 Euro abgeschafft und die Pendlerpauschale steigt um fünf Cent ab dem 21. Kilometer. Daneben werden mehrere Freibeträge und Pauschalen angehoben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%