Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Steuerkriminalität Geheimes Gutachten: Deutschland ist ein Paradies für Geldwäscher

Ein vertraulicher Bericht des Bundesrechnungshofs zeigt, dass Bund und Länder nach wie vor im Kampf gegen Geldwäsche versagen. Die Prüfer fordern nun Höchstgrenzen bei Bargeldzahlungen.
24.01.2021 - 14:43 Uhr
Der Rechnungshof hat sich den Kampf gegen Geldwäsche außerhalb des Finanzsektors umgesehen und auch Immobiliengeschäfte, Autohandel und den Kunstmarkt untersucht. Quelle: dpa
Neubau in Berlin

Der Rechnungshof hat sich den Kampf gegen Geldwäsche außerhalb des Finanzsektors umgesehen und auch Immobiliengeschäfte, Autohandel und den Kunstmarkt untersucht.

(Foto: dpa)

Berlin Deutschland ist ein Hotspot für Geldwäscher. Schätzungsweise 100 Milliarden Euro werden jedes Jahr in der Bundesrepublik zu legalem Geld gewaschen. Angesichts dieser gewaltigen Summe erklärte Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) bereits im Sommer 2019 die Bekämpfung zur Chefsache. „Geldwäsche ist in unserem Land ein ernstes Problem“, betonte der Minister. Deutschland solle künftig „international die höchsten Standards beim Kampf gegen Geldwäsche“ haben.

Fast zwei Jahre später ist davon noch nichts zu sehen. Der Bundesrechnungshof kommt in einem als geheime Verschlusssache eingestuften Bericht zur Geldwäschebekämpfung, der dem Handelsblatt vorliegt, zu einem nahezu vernichtenden Urteil: Bund und Länder bekommen demnach das Problem überhaupt nicht in den Griff.

„Es gibt keine wirksame Geldwäscheaufsicht“, konstatiert der Rechnungshof und fordert drastische Konsequenzen, die Politik wie Bürger aufhorchen lassen dürften. Denn neben einer Neuorganisation der Geldwäscheaufsicht fordern die Rechnungsprüfer auch die Einführung einer Bargeldobergrenze.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Steuerkriminalität - Geheimes Gutachten: Deutschland ist ein Paradies für Geldwäscher
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%