Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hauptversammlung Ex-RTL-Chefin Schäferkordt zieht in BMW-Aufsichtsrat ein

Die langjährige Medienmanagerin übernimmt den Sitz von Renate Köcher im BMW-Aufsichtsrat. Anke Schäferkordt gilt als Kundenversteherin.
14.05.2020 - 16:19 Uhr Kommentieren
27 Jahre lang war die Managerin bei RTL tätig. Quelle: Marco Urban für Handelsblatt
Anke Schäferkordt

27 Jahre lang war die Managerin bei RTL tätig.

(Foto: Marco Urban für Handelsblatt)

Düsseldorf Anke Schäferkordt betritt den Raum leise und unaufgeregt. Keine große Bugwelle, kein Glamour. Bei den alljährlichen Presseterminen hat sich die frühere Chefin des TV-Senders RTL stets nahbar und interessiert gezeigt.

27 Jahre lang hat Schäferkordt bei RTL, einer Tochter des Gütersloher Familienunternehmens Bertelsmann, gearbeitet, viele Jahre davon als CEO des TV-Konzerns und als Vorstand von Bertelsmann. Dabei hat sie eines bewiesen: Schäferkordt weiß, was die Massen bewegt.

Vielleicht ist es ihr Gespür für den Massenmarkt, das Schäferkordt für ihren neuen Posten auszeichnet: Am Donnerstag ist die 57-Jährige in den Aufsichtsrat des Münchener Autoherstellers BMW gewählt worden. Schäferkordt übernimmt damit den Sitz von Renate Köcher, der Geschäftsführerin des Instituts für Demoskopie Allensbach. Die Gemeinsamkeit der beiden Frauen: Sie wissen um die Gemütslage der Menschen.

Für Schäferkordt ist das BMW-Aufsichtsratsmandat nicht der erste Auftrag dieser Art. Seit 2010 sitzt sie außerdem im Kontrollgremium des Chemiekonzerns BASF, ebenso wie BMW ein Dax-Wert. Im vergangenen Jahr kamen zwei weitere Mandate hinzu: Zum einen kontrolliert sie den US-Versandhandel Wayfair, zum anderen ist sie Mitglied des neu gegründeten Aufsichtsrats der Münchener Agenturgruppe Serviceplan unter Führung des Gründers Peter Haller.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    „Mit Anke Schäferkordt konnten wir eine ausgewiesene Expertin mit langjähriger Erfahrung in der internationalen Medienbranche gewinnen“, sagte Hauptgeschäftsführer Florian Haller anlässlich ihrer Berufung.

    Profunde Kennerin der Medienlandschaft

    Schäferkordt gilt als eine der profundesten Kennerinnen der Medienlandschaft. 1962 in Lemgo geboren, studierte sie Betriebswirtschaft an der Universität Paderborn. Mit dem Diplom in der Tasche begann sie 1988 das kaufmännische Nachwuchsprogramm bei Bertelsmann.

    Die Karriere war steil. Von 2005 bis 2018 war sie Geschäftsführerin der RTL Television und Mediengruppe RTL Deutschland, von 2012 bis 2017 leitete sie zudem die RTL Group in Luxemburg. Bertelsmann-CEO Thomas Rabe holte sie 2012 in den Vorstand des 17-Milliarden-Konzerns. Ein Ritterschlag.

    2018 war dann Schluss. Schäferkordts Abschied erfolgte, kaum, dass er verkündet war. Ihr Nachfolger, Bernd Reichart, hat viel Personal in den oberen Managementebenen ausgetauscht und das digitale Geschäft forciert, wozu auch der Streamingdienst TV Now gehört. Die Weichen, so schien es, sollten neu gestellt werden.

    Mehr: Anke Schäferkordt verlässt nach über 27 Jahren die RTL Group

    Startseite
    Mehr zu: Hauptversammlung - Ex-RTL-Chefin Schäferkordt zieht in BMW-Aufsichtsrat ein
    0 Kommentare zu "Hauptversammlung: Ex-RTL-Chefin Schäferkordt zieht in BMW-Aufsichtsrat ein"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%