Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Thomas Gottstein Das ist der neue Chef der Credit Suisse

Nach der Überwachungsaffäre soll Thomas Gottstein bei der Schweizer Bank endlich für Ruhe sorgen. Dabei hatte der 55-Jährige mal ganz andere Pläne.
09.02.2020 - 14:07 Uhr Kommentieren
Der Manager arbeitet seit mehr als 20 Jahren bei der Credit Suisse. Quelle: shutterstock editorial
Thomas Gottstein

Der Manager arbeitet seit mehr als 20 Jahren bei der Credit Suisse.

(Foto: shutterstock editorial)

Zürich Viel hätte nicht gefehlt, und Thomas Gottstein stünde heute als Golfprofi auf dem Green statt an der Spitze der Credit Suisse: Als 21-Jähriger schaffte der Schweizer bei den Golf-Europameisterschaften das beste Ergebnis im Feld. Doch der erfolgreiche Junior fürchtete, eines Tages als Golflehrer zu enden – und entschloss sich dann doch für eine Managerkarriere.

Mit Erfolg: Ab Freitag übernimmt der 55-Jährige die Führung der zweitgrößten Bank der Schweiz. Monatelang sorgte die Credit Suisse mit immer neuen Enthüllungen in der Überwachungsaffäre für Schlagzeilen. Jetzt soll Gottstein dafür sorgen, dass endlich wieder Ruhe einkehrt. „Es gab sicherlich ein gewisses Gefühl der Unsicherheit, aber ich denke, das liegt jetzt hinter uns“, sagte Gottstein nach seiner Berufung.

Sein Vorteil: Er kennt die Bank bestens, arbeitet seit mehr als 20 Jahren für die Credit Suisse. Nach seiner Promotion in Finanzwesen an der Universität Zürich heuerte er bei der UBS an, bevor er 1999 zum Investmentbanking der Credit Suisse wechselte. Dort erarbeitete er sich schnell einen Ruf als Dealmaker. Im Jahr 2016 wurde er dann mit der Leitung der Schweiz-Sparte der Bank betraut.

Das Geschäft auf dem Schweizer Heimatmarkt gilt als die Ertragsperle des Instituts. Damals gab es durchaus skeptische Stimmen, doch Gottstein wuchs in die Rolle des Schweiz-Chefs hinein. Während andere Divisionen die Profitabilitätsziele verfehlten, konnte Gottstein liefern. Nun lobt Verwaltungsratschef Urs Rohner seinen „beeindruckenden Leistungsausweis“. Allerdings: Bislang galt Gottstein als treuer Gefolgsmann von Tidjane Thiam, der die Bank nun wegen der Spionageaffäre verlässt. Jetzt muss sich Gottstein freischwimmen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Wie groß seine Loyalität zu Thiam war, zeigt ein Vorfall in der Züricher Kronenhalle. Dort soll Gottstein mit dem PR-Berater von Iqbal Khan aneinandergeraten sein. Khan wechselte von der Credit Suisse zum Erzrivalen UBS, nachdem er sich mit Thiam überworfen hatte. Es kam zum lautstarken Wortgefecht zwischen Gottstein und dem Berater. „Das war kein Kadergehorsam“, sagt einer, der Gottstein kennt. „Der Mann ist loyal, und das ist ja auch eine Qualität.“

    Auch Analysten loben den Neuen. Gottstein könne die Lage beruhigen und das Vertrauen auch innerhalb der Bank wiederherstellen, hofft etwa Vontobel-Analyst Andreas Venditti. Als Schweiz-Chef könne er eine gute Erfolgsbilanz vorweisen. „Wir hoffen, dass er diesen Weg auch auf Ebene der gesamten Gruppe fortsetzen wird.“ Ab Freitag kann sich der Neue beweisen.

    Seinem Golfspiel hat Gottsteins Managementkarriere übrigens kaum geschadet: Mit einem Handicap von 0,7 gilt er unter den Schweizer Managern als einer der besten Spieler.

    Mehr: Machtwechsel bei der Credit Suisse – eine Affäre mit vielen Verlierern.

    Startseite
    Mehr zu: Thomas Gottstein - Das ist der neue Chef der Credit Suisse
    0 Kommentare zu "Thomas Gottstein: Das ist der neue Chef der Credit Suisse"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%