Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Medizintechnik-Hersteller Dräger stoppt vorzeitig Lieferung von Beatmungsgeräten

Der Großauftrag des Bundes zur Lieferung von 10.000 Beatmungsgeräten ist gestoppt. Grund ist der relativ milde Verlauf der Pandemie in Deutschland.
11.09.2020 - 10:16 Uhr Kommentieren
Der Hersteller von Medizin- und Sicherheitstechnik stoppte den Auftrag der Bundesregierung über 10.000 neue Beatmungsgeräte einvernehmlich. Quelle: dpa
Beatmungsgerät

Der Hersteller von Medizin- und Sicherheitstechnik stoppte den Auftrag der Bundesregierung über 10.000 neue Beatmungsgeräte einvernehmlich.

(Foto: dpa)

Lübeck Der Medizintechnik-Hersteller Dräger hat einen Großauftrag des Bundes zur Lieferung von 10.000 Beatmungsgeräten einvernehmlich gestoppt. Unter Berücksichtigung des aktuellen Standes der Entwicklung der Pandemie in Deutschland und anderen Ländern hätten Dräger und die Bundesregierung im Grundsatz vereinbart, dass über die bereits gelieferten 1557 hinaus keine weiteren Geräte mehr geliefert werden, teilte Dräger am Donnerstag in Lübeck mit.

Die Kosten für die Bereitstellung der Fertigungskapazität übernehme die Bundesregierung. Die nunmehr freiwerdenden Kapazitäten ermöglichten Dräger die Belieferung von anderen wichtigen Märkten außerhalb Deutschlands.

Mehr: Das Corona-Ausnahmejahr fordert Drägerwerks Finanzchef heraus

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • dpa
    Startseite
    0 Kommentare zu "Medizintechnik-Hersteller: Dräger stoppt vorzeitig Lieferung von Beatmungsgeräten"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%