Diesel-Fahrverbote

Diesel-Fahrverbote in deutschen Städten. Quelle: dpa

Dieselverkehr ist einer der Hauptverursacher von Luftverschmutzung in Ballungsgebieten. Im Zuge der Enthüllungen im Diesel-Skandal und der steigenden Stickoxidbelastung wurden im Laufe des Jahres 2018 in einigen deutschen Städten Fahrverbote erlassen oder in der Kommunalpolitik sowie durch Gerichte debattiert. Die Fahrverbote gelten meist für Dieselfahrzeuge, deren Motoren den Euro-Normen eins bis fünf angehören. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) führt im Kampf gegen die Luftverschmutzung aktuell Verfahren in etwa 30 Städten. Gerichte haben unter anderem bereits Fahrverbote in Köln, Bonn, Stuttgart, Aachen, Frankfurt und Berlin angeordnet, falls die Grenzwerte nicht anderweitig gesenkt werden können. Bis zum Jahresende stehen noch weitere Verhandlungen an anderen Gerichten an.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%