Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Dax aktuell Dax schließt mehr als drei Prozent im Minus – Bank-Aktien massiv unter Druck

Auch am Freitag ging es im deutschen Leitindex weiter bergab. Lufthansa-Aktien fahren Achterbahn, Deutsche Bank und Commerzbank verlieren deutlich.
06.03.2020 - 17:55 Uhr
Sorgen um die Folgen der Coronakrise verunsichern deutsche Aktienanleger. Quelle: dpa
Händlerin an der Frankfurter Börse

Sorgen um die Folgen der Coronakrise verunsichern deutsche Aktienanleger.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Der deutsche Leitindex hat die Woche mit einem Minus von knapp drei Prozent abgeschlossen. Am Freitag notierte der deutsche Aktienindex zum Handelsschluss 3,37 Prozent im Minus bei 11.541 Punkten. Nachdem sich der Dax zur Wochenmitte zunächst auf Erholungskurs befand, ging es ab Donnerstag wieder bergab.

Zeitweise lag der Dax an diesem Freitag sogar 4,1 Prozent im Minus bei 11.455 Punkten. Das war der tiefste Stand seit sieben Monaten.

Auch die US-Börsen setzten am Freitag ihre Talfahrt fort. Der Dow Jones der Standardwerte fiel zur Eröffnung um 2,9 Prozent auf 25.354 Punkte und hat sich seitdem nur leicht erholt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Dax aktuell - Dax schließt mehr als drei Prozent im Minus – Bank-Aktien massiv unter Druck
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%