Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Kommentar Santander ist womöglich nur der Anfang: Gefahr im Verzug für Europas Banken

Für die Finanzbranche hat die Coronakrise gerade erst begonnen. Die Gefahr, dass die Pandemie in eine Bankenkrise mündet, ist noch lange nicht abgewendet.
29.07.2020 - 19:20 Uhr
Gefahr im Verzug für Europas Banken Quelle: Kostas Koufogiorgos
(Foto: Kostas Koufogiorgos)

Als die Coronakrise im Frühjahr ihren Anfang nahm, zogen Europas Banken mit einem neuen Schlachtruf in den Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie: „Dieses Mal sind wir nicht Teil des Problems, sondern Teil der Lösung.“ Will heißen: Dieses Mal sind die Banken nicht Auslöser der Krise, sondern sie werden ihren Teil dazu beitragen, die Konsequenzen des Lockdowns für Unternehmen und Verbraucher abzufedern.

In den vergangenen Monaten sind die Geldhäuser diesem Anspruch mehr oder weniger gerecht geworden. Aber das heißt nicht, dass die Pandemie vor den Banken haltmacht. Im Gegenteil: Die Gefahr, dass die Coronakrise in eine Bankenkrise mündet, ist noch lange nicht abgewendet.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kommentar - Santander ist womöglich nur der Anfang: Gefahr im Verzug für Europas Banken
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%