Gesundheitsministerium

Gesundheitsministerium

Das Bundesministerium für Gesundheit ist eine oberste Bundesbehörde Deutschlands und hat seinen Hauptsitz in Berlin. Geleitet wird sie aktuell von dem CDU-Politiker Jens Spahn.

Im Jahre 1961 wurde es als Bundesministerium für Gesundheit gegründet und heißt – nach zahlreichen Reformen – seit 2005 wieder so. Zuletzt wurde die Zuständigkeit des Ministeriums für die Rente gestrichen.

Das Bundesministerium ist für neun zentrale Aufgabengebiete verantwortlich: Die Erhaltung der Leistungsfähigkeit, Sicherung und Weiterentwicklung des Gesundheitssystems, Interessenvertretung der Parteien, Sicherung und Stabilisierung der Beitragssätze, Kontrolle der Rahmenvorschriften für Arzneimittel, Präventionen für Drogen- und Suchtgefahren sowie für die Rehabilitation, Behindertenpolitik und Europäische Gesundheitspolitik.