Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Premium Kritik am Bund Chaos bei der Commerzbank: Drei weitere Aufsichtsräte werfen hin – Diese vier neuen ziehen ein

Mehrere Kontrolleure begründen ihren Rückzug mit der Rolle des Bundes. Für frischen Wind soll nun unter anderem Versicherungsmanager Burkhard Keese sorgen.
01.04.2021 Update: 01.04.2021 - 20:09 Uhr
„Ich bin froh, dass diese Aktivisten, die uns ständig erzählen wollten, wie man eine deutsche Bank führt, künftig keine große Rolle mehr spielen“, sagt Commerzbank-Aufsichtsratsmitglied Stefan Wittmann. Quelle: dpa
Cerberus-Beteiligung Commerzbank

„Ich bin froh, dass diese Aktivisten, die uns ständig erzählen wollten, wie man eine deutsche Bank führt, künftig keine große Rolle mehr spielen“, sagt Commerzbank-Aufsichtsratsmitglied Stefan Wittmann.

(Foto: dpa)

Frankfurt Chaostage statt vorösterlicher Ruhe: Bei der Commerzbank werfen nach den Rücktritten von Hans-Jörg Vetter und Andreas Schmitz drei weitere Aufsichtsratsmitglieder hin. Victoria Ossadnik, Rainer Hillebrand und Tobias Guldimann begründeten ihren Rücktritt mit der dominanten Rolle des Großaktionärs Bund, wie mehrere mit dem Thema vertraute Personen dem Handelsblatt sagten.

Deutschlands zweitgrößte Privatbank hat jedoch bereits neue Kandidaten gefunden. Frank Westhoff, Daniela Mattheus und Caroline Seifert sollen in das Kontrollgremium gewählt werden, teilte die Bank am Donnerstagabend mit und bestätigte damit einen Exklusivbericht des Handelsblatts.

Mit dem Versand der Einladung zur Hauptversammlung, die nun voraussichtlich am 18. Mai stattfinden soll, will die Bank auch einen vierten Kandidaten nennen, dessen Namen sie aktuell „aus formalen Gründen“ noch nicht preisgeben will. Finanzkreisen zufolge handelt es sich dabei um Burkhard Keese, den Finanzchef des Versicherungskonzerns Lloyd's of London.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Kritik am Bund - Chaos bei der Commerzbank: Drei weitere Aufsichtsräte werfen hin – Diese vier neuen ziehen ein
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%