Miele

Miele

Die Miele & Cie. KG hat ihren Hauptsitz in Gütersloh und stellt Haushaltsgeräte sowie Geräte für Gewerbe her.  Die Gründung des Unternehmens erfolgte 1899 durch Carl Miele und Reinhard Zinkann. Die Geschäftsführung des Unternehmens wird bis heute unter Mitgliedern der beiden Gründerfamilien aufgeteilt. Unter den insgesamt fünf Geschäftsführern befinden sich deshalb Dr. Markus Miele sowie Dr. Reinhard Zinnkann, die Nachfahren der Gründer sind und beide als Geschäftsführende Gesellschafter tätig sind. Mittlerweile sind Mieles Produkte in knapp 100 Ländern erhältlich. Trotzdem bleibt Deutschland der umsatzstärkste Markt. Neben dem internationalen Vertrieb, betreibt Miele auch vier ausländische Werke in Österreich, Tschechien, Rumänien sowie China. Weitere acht Werke befinden sich an verschiedenen Standorten in Deutschland, unter anderem in Warendorf. Eines der ersten Produkte von Miele waren die Buttermaschinen, auf deren technischer Grundlage Waschmaschinen sowie Wäschereimaschinen entwickelt wurden. Mittlerweile besteht Mieles Sortiment aus diversen Elektrogeräten, wie beispielsweise Elektro Kochfeldern, Kühlschränke sowie Geschirrspüler. Im Jahr 2018 kündigte Miele Einsparungen in Höhe von 100 Millionen Euro sowie den Abbau von 500 Arbeitsplätzen an. Das Beratungsunternehmen McKinsey soll Miele dabei helfen, die geplanten Ziele umzusetzen. Lesen Sie hier die aktuellen Miele News.