S&K-Skandal

Womöglich neigt sich die Verhandlung schon bald dem Ende zu. Quelle: dpa

Um die Frankfurter Immobiliengruppe S&K entstand einer der größten Anlageskandale Deutschlands: Die Angeklagten Stephan Schäfer und Jonas Köller waren im Februar 2013 nach einer Großrazzia in Haft genommen worden. Sie sollen rund um S&K ein Firmengeflecht aufgebaut haben, mit dem rund 11.000 Anleger um 240 Millionen Euro gebracht wurden. Der Betrugsvorwurf wurde allerdings vom Gericht nicht aufgeklärt, weil das eine weitere jahrelange Beweisaufnahme bedeutet hätte. Die beiden Hauptangeklagten wurden im März 2017 zu jeweils achteinhalb Jahren Haft verurteilt. Lesen Sie hier aktuelle News zum Verfahren und den Gründern von S&K.