WestLB

WestLB

Die „Westdeutsche Landesbank Girozentrale“ (WestLB) mit Sitz in Düsseldorf war ehemals die größte deutsche Landesbank. Das Institut war durch Spekulationen mit risikobehafteten Wertpapiere tief in die roten Zahlen gerutscht und musste von ihren Eigentümern - dem Land NRW und den Sparkassen - mit Milliarden gestützt werden. Im Gegenzug verlangten die EU-Wettbewerbshüter eine Zerschlagung. Mitte 2012 wurde der Düsseldorfer Konzern aufgespalten. Das Sparkassengeschäft übernahm die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Die aus der WestLB umfirmierte Portigon AG hat die Aufgabe, den Rückbau der ehemaligen WestLB sicherzustellen.